Echte Gays online mit Erfolg auf Planet-Randy finden  

Gays online finden und im echten Leben für Spaß, Sex und Freundschaften treffen: Das macht Laune auf Planet-Randy, dem frischen und boomenden Portal für Schwule, Gays und Bi‘s im Internet. Planet-Randy bietet Dir über 100.000 Kontakte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Gays online finden funktioniert hier in einer auffallend sachlichen Atmosphäre, in der weder Werbung noch geschmacklose erotische Anmache nerven. Es gibt keine Abo-Fallen und Deine Mitgliedschaft verpflichtet Dich zu nichts. 

Allerdings, das einmal vorweg: Planet-Randy ist kein Gratis-Portal. Um Kontakte zu knüpfen und Werbung in eigener Sache zu machen setzt Du auf unserem Planeten die Währung „Randys‟ ein. Auch hier gilt, dass Du Dich in keiner Weise bindest. Der finanzielle Einsatz bleibt überschaubar, es gibt keine zeitlich befristeten Mitgliedschaften und der Kauf der „Randys‟ ist immer ein einmaliger Vorgang, der keine Anschlussbestellungen oder Abonnements erfordert. Die Gründer und Macher von Planet-Randy, übrigens selbst ein schwules Team, wollen eine seriöse und transparente Plattform schaffen, auf der Du Gays online für welche Ziele auch immer finden wirst: Für heißen und schnellen Sex ebenso, wie für neue Bekanntschaften und Freundschaften, aus denen eines Tages vielleicht mehr werden darf. Die Betreiber wollen aber auch, dass alle, die Gays online finden wollen, sich in einem geschützten Raum bewegen und sicher vor unseriösen Anfragen oder Belästigungen sind. Diesen angenehmen Effekt bewirken die „Randys‟: Wer etwas Geld in die Hand nimmt, meint es ernst mit seiner Suche. Denn längst ist durch Erhebungen erwiesen, dass auf Gratis-Portalen unseriöse User und Gaffer in Scharen unterwegs sind, leider vor allem auch auf jenen Portalen, in denen es um Gefühle, Liebe und Sex geht. Schwulen-Dating betrifft das in gleichem Maß wie das Dating unter Heteros.  

Ein seriöses Portal kostet etwas Geld – und schützt Dich

Griffig formuliert: Planet Randy schützt Dich als kostenpflichtiges Angebot davor, verarscht zu werden. Gays online finden soll Dir ohne Umwege und Enttäuschungen gelingen. Etwas Geld kosten Deine Aktivitäten hier auch, weil

  • die Betreiber durch das Nutzen von schnellen und sicheren Servern Ausgaben haben
  • Planet-Randy Dich mit einem echten und von Menschen betreuten Support jederzeit unterstützt und die Mitarbeiter dafür bezahlt werden. Ebenso übrigens wie die „Controller‟, die sich an Chats beteiligen, so dass immer eine 100-prozentige Flirtchance garantiert ist
  • dieses Portal sicher ist und Du zum Beispiel keine „Spams‟ erhalten wirst
  • Planet-Randy auch in Zukunft werbefrei bleiben wird. 

Gays online finden wirst Du schon nach Deinen ersten Schritten auf unserem „scharfen, geilen und lüsternen‟ Planeten, so die Eigenwerbung. Die Eintrittskarte löst Du mit Deiner Anmeldung, zu der Dein „Nickname‟ und Deine E-Mail-Adresse gehören. Wir senden Dir eine Bestätigung und schon kannst Du Dich kostenfrei umschauen, wer in Deiner Stadt oder Region, in Deutschland, Österreich und in der Schweiz auf dem schwulen Planeten unterwegs ist. Bestimmt wirst Du bald spannende und sexy Gays online finden. Um sie anzustupsen oder zu kontaktieren, setzt Du nun „Randys‟ ein, ein erstes Kontingent haben wir Dir mit Deiner Anmeldung geschenkt, so dass Du gleich aktiv werden kannst. Weitere „Randys‟ kaufst Du später schnell und sicher mit aktuell gängigen Online-Bezahlverfahren wie PayPal oder mit einer Sofortüberweisung. So kannst Du sie umgehend einsetzen, denn gerade für den Start gilt: Gays online finden bedeutet, dass Du Dich selbst bekannt machst. Bevor Du also „Randys‟ einsetzt und einen sympathischen Typen kennenlernst, solltest Du Dein Profil erstellen. Das geschieht selbstverständlich kostenfrei. Nimm Dir etwas Zeit dafür, es wird sich lohnen.  

Gays online finden funktioniert mit einem guten Profilbild

Regel eins: Gute Profile finden gute Gays online. Das ist im Prinzip genauso wie bei Deiner Bewerbung um einen interessanten Job: Taugt Dein Foto nichts, landen all Deine Bemühungen umgehend in der runden Ablage. Weckst Du Interesse, hast Du Chancen. Dein Profilbild ist für andere Gays der Hingucker schlechthin und aus diesem Grund muss es ein gutes Bild sein. Damit scheidet der Weg zum nächsten Passfotoautomaten schon einmal aus. Gute Fotos entstehen oft

  • im Urlaub
  • auf Partys
  • beim Sport
  • in der Freizeit
  • beim Chillen am Baggersee 

und überall da, wo Du gerade beste Laune hast und sehr entspannt bist. Vielleicht hat die Feriensonne Deine Haut schön gebräunt? Das wäre ideal.

Über Dein Profilbild teilst Du dem Planeten mit, welche Gays Du online finden möchtest:

  • Zum Beispiel scharfe Jungs für schnellen und geilen Sex? Wer darauf aus ist, wird sich sexy machen, Muckis, Schmuck oder Tattoos zeigen und geil aus der Wäsche gucken. Ein gut geformter Body als Anmache ist okay, pornografisches ist hier allerdings tabu und muss nach unseren AGB umgehend entfernt werden.
  • Du suchst neue Gayfreunde und nach Freundschaften, die Du behutsam aufbauen möchtest? Für Dich muss Sex nicht an erster Stelle stehen? Dann wird Dein Profilbild andere Inhalte vermitteln. Um Gays online zu finden, platzierst Du zum Beispiel ein leidenschaftlich praktiziertes Hobby im Profilbild. Du fährst gern Motorrad oder Mountainbike? Du liebst Spaziergänge mit Deinem Hund? Urlaub am Meer oder Wandern in der Bergen? Deine Fotokamera hast Du immer dabei?
    Verwende solche Fotos, wenn Du Gayfreunde online finden möchtest, die auf Deiner Welle schwimmen. 

Deine Fotos erzählen eine Menge über Dich

Dein Profilbild ist nicht das einzige Motiv, das Dich auf Planet-Randy zeigt, allerdings ist es das wichtigste. Weitere Bilder kannst Du jetzt oder später hochladen. Zu Beginn wirst Du alle Fotos für alle sichtbar machen, weil Du Dich ja gerade bekannt machen möchtest. Später entscheidest Du, ob Deine Bilder öffentlich sichtbar sind oder Deinen Freunden und Favoriten vorbehalten bleiben.

Dein Profilbild sollte als Deine Marke möglichst nicht häufig ausgetauscht werden, die Wirkung auf andere wäre nicht seriös und man könnte Dich als jemanden wahrnehmen, der hektisch ist oder nicht so recht weiß, was er will. Bei Deinen anderen Bildern verhält sich das genau anders herum: Bringe Leben in Dein Profil und zeige Gayfreunden, dass in Deinem Leben Action ist. 

Gays online erfolgreich finden heißt auch, etwas über sich mitzuteilen. Mache Angaben zu Deiner Person in Deinem Interesse wahrheitsgemäß, weil alles andere kontraproduktiv wäre. Nicht jeder Mann im reiferen Alter sieht aus wie George Clooney und nicht jeder Boy hat einen Body wie der Fußballer Cristiano Ronaldo. Das macht aber nichts und wenn Du zum Beispiel nicht die sportlichste Figur oder schon ein paar graue Haare hast, ist das für Männer in der Community noch lange kein Grund, Dich auszuschließen. Falsche Angaben dürften Dich dagegen bereits beim Chatten und Flirten in Verlegenheiten bringen, richtig blöde und für den Gegenüber enttäuschend kann es beim ersten Treffen im „real life‟ werden. Erspare Dir und anderen solche Situationen und mache Deine Angaben zu Größe, Figur, Augen- und Haarfarbe korrekt. In Deinem Flirttext kannst Du wie in Deinem Profilbild eingrenzen, wen und wonach Du suchst. Benutze hier eine direkte Sprache, schreibe „ich‟ statt „man‟ und schreibe „Du‟ statt „jemand‟. Solch eine Sprache ist Ansprache und kommt immer gut an